Buchtipps - Unsere liebsten Kinderbücher

Die abenteuerliche Reise der kleinen Schnecke und des Wals, der ihr die Wunder dieser Welt zeigt. Doch, wie man weiß, steckt die Welt auch voller Gefahren, und da ist es nur gut, wenn man einen Freund hat, der einen in höchster Not rettet - auch wenn der so klein ist wie eine Seeschnecke. Ein Klassiker zum Vorlesen von den Schöpfern des…
Immer gewinnen dieselben Tiere - das ist so langweilig, dass das Publikum einnickt und von den Rängen purzelt. Als auch der Elefant purzelt, ist klar, dass sich etwas ändern muss! Da hat die Zwergmaus eine Idee: Ab jetzt sollen diejenigen die Sieger sein, die als Letzte ins Ziel gehen, das geringste Gewicht stemmen und am wenigsten weit springen…
"Minimum", so taufen Peter und Ida ihr Geschwisterchen, das in Mamas Bauch heranwächst, aber noch keinen Namen hat. Dieses erste Aufklärungsbuch erzählt die Geschichte einer Familie, die ein Kind erwartet, aus der Perspektive der Kinder. Wichtige Kinderfragen rund um das Thema Kinderkriegen, Sexualität, Mann und Frau werden in der Handlung dieses…
Brumm, Pieps und Glitschi sind am Faulenzen. »Gehen wir irgendwohin«, schlägt Brumm vor und klettert zu Pieps in den Baum. »Bleiben wir hier«, sagt Pieps. »Warten wir ab«, sagt Glitschi. Plötzlich zieht ein Unwetter auf. »Springen!«, schreit Brumm. »Festhalten«, ruft Pieps. »Wind!«, sagt Glitschi. Brumm springt und rennt los, Pieps versteckt sich…
Für jedes Kind, das eingeschlafen ist, geht ein Stern auf. Der Mond zählt jeden Abend durch. Doch heute fehlt ein Stern. Ein Kind ist noch nicht eingeschlafen. Also geht der Mond auf die Suche - durch Stadt und Land, fragt sich bei einigen Tieren durch und findet schließlich das ruhelose Kind. Er erzählt ihm eine Geschichte vom Mond und den…
Oma nimmt Abschied und manche sagen, der liebe Gott hat meine Oma "zu sich gerufen". Und vielleicht stimmt das ja, wer weiß … Ein poetisches Bilderbuch, das voller Zuversicht vom Abschiednehmen erzählt und sich der Frage nach dem Tod stellt. Es wagt den Versuch einer leisen, sehr versöhnlichen Antwort. Für alle, die fragen.
Mmh, komisch - was das wohl ist? Der Hund, die Katze, der Hahn, die Kuh ... sie alle können nur rätseln. Ein solches Ding haben sie noch nie gesehen! Nur der kleine Tim scheint zu wissen, was man damit macht. Aber warum hat er es so eilig?
Warum Zelten das Größte ist und es in jeder Hinsicht für einen unvergesslichen Sommer sorgt, erzählt Philip Waechter für alle Zelt-Fans. Oder für solche, die es jetzt unbedingt werden wollen, was mit solch einem charmanten Bilderbuch kein Problem sein dürfte! ZeltUrlaube sind jedes Jahr und immer wieder voller Tücken und Herausforderungen, ob es…
Halli Hallo Halunken. kommt singen! In diesem Buch steckt Zauberpulver: 170 laute, leise und lustige Lieder für jede Jahreszeit und jeden Anlass. Sie holen Familien rein ins gemeinsame Erleben von Sprache, Klang und Rhythmus. Mit den liebevollen Bildern von Sybille Hein sind sie zudem ein Augenschmaus. Tolles Extra: Die quirligen Vertonungen von…
Ein warmherziges Bilderbuch zum Vorlesen über Freundschaft und über das unverhoffte große Glück. Der kleine Esel Liebernicht ist der erste Band einer neuen Bilderbuchreihe für Kinder ab 4 Jahren. Geschrieben von Martin Baltscheit und illustriert von Claudia Weikert handeln die Geschichten von einem kleinen, sturen Esel mit dem Namen Liebernicht…

Seiten

Einkaufskonzept Corona

large_covid_symbol.pngWir sind wieder ganz normal für Euch da!

Ab sofort haben wir wieder ganz normal für Euch geöffnet. Für das Stöbern bei uns im Laden wird weder der Nachweis über einen negativen Schnelltest noch ein Impfausweis benötigt. Über mögliche Veränderungen informieren wir Euch zeitnah hier in diesem Blog.

Natürlich könnt Ihr weiterhin unseren Lieferdienst innerhalb Ratingens (+10km) in Anspruch zu nehmen. Gerne könnt Ihr Euch auch von unserem Schaufenster inspirieren lassen und auch online in unserem Webshop stöbern.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch, bleibt gesund,

Euer Buch-Café

 

Gut zu Wissen

Wer viel Zeit mit der Lektüre von Büchern und Magazinen verbringt, verlängert sein Leben um durchschnittlich 23 Monate. In einer Längsschnitt-Studie der Yale University School of Public Health wurden gut 3500 Menschen ab 50 über fast 10 Jahre begleitet. Der Überlebensvorteil von Leseratten gegenüber Nichtlesern zeigte sich bei Magazinen ab mehr als sieben Stunden Schmökerzeit pro Woche; Bücher wirkten dagegen schon lebensverlängernd, wenn die Testpersonen bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen. Der Grund für diesen positiven Effekt ist offensichtlich die kognitive Stimulation, die das Lesen mit sich bringt.