0

Buchtipps

Wo ist Mücke? Mücke, der famose Flieger, ist unermüdlich im Einsatz. Er findet alle, die verloren gegangen sind: den streunenden Kater, den schwänzenden Schüler, den aufs Meer gefahrenen Seemann und den im Museum verschwundenen Großvater. Für Mücke ist das kein Problem. Mit seinem wandelbaren Fluggerät ist er im Gebirge, unter der Erde, auf Ozeanen und selbst im Weltall unterwegs, er durchforstet Obstgärten und Dschungel, sucht in Freizeitparks und in der Großstadt. Aber wo steckt Mücke am Ende?

Die abenteuerliche Reise der kleinen Schnecke und des Wals, der ihr die Wunder dieser Welt zeigt. Doch, wie man weiß, steckt die Welt auch voller Gefahren, und da ist es nur gut, wenn man einen Freund hat, der einen in höchster Not rettet - auch wenn der so klein ist wie eine Seeschnecke. Ein Klassiker zum Vorlesen von den Schöpfern des weltberühmten »Grüffelo«, mit Reimen von Julia Donaldson und mit unvergesslichen Bildern von Axel Scheffler.

Immer gewinnen dieselben Tiere - das ist so langweilig, dass das Publikum einnickt und von den Rängen purzelt. Als auch der Elefant purzelt, ist klar, dass sich etwas ändern muss! Da hat die Zwergmaus eine Idee: Ab jetzt sollen diejenigen die Sieger sein, die als Letzte ins Ziel gehen, das geringste Gewicht stemmen und am wenigsten weit springen können. Ganz schön tricky! Aber alle Tiere wollen es versuchen (bis auf die üblichen Sieger natürlich). Es entspinnt sich eine haarsträubend schräge Olympiade der neuen Art.

"Minimum", so taufen Peter und Ida ihr Geschwisterchen, das in Mamas Bauch heranwächst, aber noch keinen Namen hat. Dieses erste Aufklärungsbuch erzählt die Geschichte einer Familie, die ein Kind erwartet, aus der Perspektive der Kinder. Wichtige Kinderfragen rund um das Thema Kinderkriegen, Sexualität, Mann und Frau werden in der Handlung dieses Comics verständlich und einfühlsam beantwortet.

Brumm, Pieps und Glitschi sind am Faulenzen. »Gehen wir irgendwohin«, schlägt Brumm vor und klettert zu Pieps in den Baum. »Bleiben wir hier«, sagt Pieps. »Warten wir ab«, sagt Glitschi. Plötzlich zieht ein Unwetter auf. »Springen!«, schreit Brumm. »Festhalten«, ruft Pieps. »Wind!«, sagt Glitschi. Brumm springt und rennt los, Pieps versteckt sich und Glitschi wird von ihrem Platz geweht. »Yippie!«, ruft sie und versucht, auf einem Blatt die Balance zu halten.

Für jedes Kind, das eingeschlafen ist, geht ein Stern auf. Der Mond zählt jeden Abend durch. Doch heute fehlt ein Stern. Ein Kind ist noch nicht eingeschlafen. Also geht der Mond auf die Suche - durch Stadt und Land, fragt sich bei einigen Tieren durch und findet schließlich das ruhelose Kind. Er erzählt ihm eine Geschichte vom Mond und den Sternen ...  und hilft dem Kind schließlich beim Einschlafen.

Oma nimmt Abschied und manche sagen, der liebe Gott hat meine Oma "zu sich gerufen". Und vielleicht stimmt das ja, wer weiß … Ein poetisches Bilderbuch, das voller Zuversicht vom Abschiednehmen erzählt und sich der Frage nach dem Tod stellt. Es wagt den Versuch einer leisen, sehr versöhnlichen Antwort. Für alle, die fragen.

Mmh, komisch - was das wohl ist? Der Hund, die Katze, der Hahn, die Kuh ... sie alle können nur rätseln. Ein solches Ding haben sie noch nie gesehen! Nur der kleine Tim scheint zu wissen, was man damit macht. Aber warum hat er es so eilig?

Das Leben ist wunderschön, in guten und in schlechten Zeiten. Cynthia Rylant erzählt aus der Sicht von Tieren, was Leben für sie bedeutet. Mal birgt es Gefahren und man muss lernen, mit Widrigkeiten umzugehen, mal erscheint es behaglich und sicher – und immer ist es lebenswert. Brendan Wenzel hat für Cynthia Rylants philosophische Gedanken opulente Bildwelten mit atemberaubenden Landschaften und einnehmenden Tierbildern geschaffen.

Warum Zelten das Größte ist und es in jeder Hinsicht für einen unvergesslichen Sommer sorgt, erzählt Philip Waechter für alle Zelt-Fans. Oder für solche, die es jetzt unbedingt werden wollen, was mit solch einem charmanten Bilderbuch kein Problem sein dürfte! ZeltUrlaube sind jedes Jahr und immer wieder voller Tücken und Herausforderungen, ob es um den Aufbau des Zeltes geht, ob man mit unliebsamen Nachbarn oder Mückenplagen zu kämpfen hat.